Lukian-Kolloquium an der Universität Leipzig

Der kaiserzeitliche Autor Lukian von Samosata wird am DFG-Projekt „Lukian in der deutschen Übersetzungskultur der Frühen Neuzeit“ (SPP 2130 Übersetzungskulturen der Frühen Neuzeit) in seiner prägenden Rolle für die Kulturgeschichte des 15. und 16. Jahrhunderts untersucht. In Anschluss an die Projektarbeit und in Kooperation mit Herrn Dr. habil. Philip Schmitz wird auch im Sommersemester 2024 an der Universität Leipzig eine hybride Veranstaltung mit Kolloquium-Charakter angeboten, in welcher spezifische Probleme der Lukian-Forschung und, darüber hinaus, der frühneuzeitlichen und modernen Rezeptionsgeschichte antiker Texte mit Fokus auf dem Themenkomplex ‘Übersetzen’ besprochen werden sollen. Hierfür konnten ausgewiesene Expert:innen gewonnen werden, die das Publikum in ihre Forschung einführen werden (s. auch den Anhang):

18. April, um 19.00 Uhr s. t.
Prof. Dr. Martin Revermann (Toronto): Translation Controversies

7. Mai, um 17.15 Uhr
Prof. Dr. Peter von Möllendorff (Gießen): Die Schnellfußfängerin auf dem Kothurn. Lukians Podagra-Dramen

16. Mai, um 19.00 Uhr s. t.
Ippolita Giannotta (Göttingen): Lucian’s Gallus: The Spectacularization of Philosophy

30. Mai, um 19.00 Uhr s. t.
Dr. Rahel Micklich (Würzburg): Kirchenväterübersetzungen des 16. Jahrhunderts. Translationstheoretische Beobachtungen zwischen Philologie und Kulturanthropologie

20. Juni, um 19.00 Uhr s. t.
Dr. Michele Solitario (Tübingen): Philologische Überlegungen zu Lukians Dialogi mortuorum

27. Juni, um 19.00 Uhr s. t.
Jun.-Prof. Dr. Christian Schmidt (Leipzig): Humanistische Übersetzungen und geistliche Literatur. Über latente und offene Spannungen zweier Popularisierungstendenzen im 15. Jahrhundert

Link zur digitalen Zuschaltung:
https://uni-leipzig.zoom.us/j/68931114228?pwd=NEpkN1llRVZmcEh4aEhnMDV1SXhKdz09
(Meeting-ID: 689 3111 4228)

Interessierte sind herzlichst eingeladen, am Lukian-Kolloquium digital teilzunehmen und durch Vorträge und Projektvorstellungen die Veranstaltung in den nächsten Semestern mit zu gestalten!



Diesen Blogbeitrag zitieren
Enrica Fantino (2024, 22. April). Lukian-Kolloquium an der Universität Leipzig. Übersetzungsgeschichte(n). Abgerufen am 20. Mai 2024, von https://doi.org/10.58079/w9ah

Das könnte dich auch interessieren …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Suche in OpenEdition Search

Sie werden weitergeleitet zur OpenEdition Search